Vdd ציבורי
[search 0]
עוד

Download the App!

show episodes
 
STICHWORT DREHBUCH soll Klarheit bringen. Kinofilme und fiktive Fernsehproduktionen sind erzählte Geschichten. Ihr Thema, ihr Plot, ihre Spannung und Dramatik wird von Drehbuchautoren erschaffen. Von dieser Arbeit berichtet unser Podcast. Er erscheint alle drei bis vier Wochen mit einer neuen Episode. Meistens geht es um einen aktuellen Film oder auch um einen Serienstart. Wir stellen die Autorinnen und Autoren vor und sprechen mit ihnen über den Werdegang ihres Projekts.
 
Loading …
show series
 
Fritzie Kühne ist gerne Lehrerin. Gemeinsam mit der Direktorin Selma, die auch ihre beste Freundin ist, hat sie die Schule erfolgreich aus einer Krise geführt. Ihre Ehe mit Stefan ist durchaus liebevoll, und die Pubertät von Sohn Florian verläuft bislang recht glimpflich. Doch dann zwingt eine Krebsdiagnose sie und ihre Liebsten zu einer Reise ins …
 
Johannes Betz hat über lange Zeit das von wahren Ereignissen inspirierte historische Polit- und Familiendrama "Kranke Geschäfte" über Medikamententests westdeutscher Pharmafirmen an DDR-Bürgern entwickelt und geschrieben.על ידי Frank Zeller / Oliver Schütte
 
Der Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Tobias Stille hat über 14 Jahre an „Alle in einem Boot“ gearbeitet und den Film im März in die Kinos gebracht - bevor wenige Tage später alle Filmtheater geschlossen wurden. Nun wird das Werk, das ohne Förderung und ohne Sender entstanden ist, bald wieder in wenigen Kinos zu sehen sein. Wir haben uns mit d…
 
Wer schreibt eigentlich die tollen Gags und Sprüche, die den Late Night Talkern anscheinend so spontan einfallen? Hinter jeder Comedy Show steckt eine Gruppe von Autoren, die nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Wir haben uns mit einer dieser Autorinnen unterhalten, um hinter die Kulissen zu schauen und zu erfahren, wie es gelingt in wenigen…
 
Bei der Neuverfilmung des Klassikers von Alfred Döblin verfolgten die Autoren einen sehr aktuellen Ansatz. Sie behielten zwar die Figuren und den Plot des Romans weitgehend, verlegten jedoch die Handlung nicht nur ins heutige Berlin. Sie machten auch aus dem Ex-Häftling Franz Bieberkopf einen in Europa gestrandeten afrikanischen Flüchtling, der ver…
 
Allmählich laufen die Dreharbeiten für Serien und Filme in Deutschland wieder an. Um dabei die vielen Auflagen einhalten zu können, muss einiges neu erfunden werden. Nicht zuletzt müssen die Drehbücher im Vorfeld entsprechend angepasst werden. Wie geht das und was macht es mit den Projekten? Wir sprechen darüber mit Jörg Brückner, einem erfahrenen …
 
Druck, die Webserie von ZDFneo und funk, wurde zum Deutschen Fernsehpreis als beste Dramaserie nominiert. Im Mittelpunkt der Erzählung stehen fünf junge Frauen an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Die Serie folgt einem innovativen Format und ist explizit für Jugendliche und junge Erwachsene konzipiert. Wir unterhalten uns mit den Autoren der dritte…
 
15 Jahre nach Serienende erblickt die Adaption der erfolgreichen Produktion „Berlin, Berlin“ das Licht des Bildschirms. Eigentlich als Kinofilm mit Premiere im März geplant ist das Werk nun doch wieder "in der Kiste" zu sehen. Netflix hat den Film in sein Programm genommen.על ידי Frank Zeller / Oliver Schütte
 
Lektoren sind im Filmgeschäft eine wichtige Größe, obwohl sie von kaum jemand wahrgenommen werden. Sie lesen die Ideen, Konzepte und Drehbücher für Produktionsfirmen, Sender, Förderer und Verleiher. In ihren Kurzeinschätzungen bewerten sie die wichtigen Aspekte der Stoffe und geben klare Einschätzungen für die Auftraggeber. Damit entscheiden sie, o…
 
Marianne Wendt und Christian Schiller haben beide zunächst am Theater gearbeitet, bevor sie sich aufs Schreiben von Drehbüchern verlegt haben. Sie arbeiteten von Beginn an als Team und bilden inzwischen eine Art eigene Marke: SchillerWendt. Ihr Schwerpunkt liegt auf Serienentwicklung, Krimi und Drama. Wir haben mit ihnen darüber gesprochen, wie es …
 
Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Gespräch mit dem Autor eins aktuellen Kinofilms laufen. Da aber die Premiere verschoben worden ist, werden wir das Gespräch erst zu einem späteren Zeitpunkt führen können. Wir nehmen das zum Anlass, über die aktuellen Nominierungen für den Deutschen Filmpreis im Bereich Drehbuch zu sprechen. Mit "Berlin Alexan…
 
Diese Sonderfolge ist eine Gemeinschaftsarbeit von sechs Filmpodcasts. Auf eine Initiative der Macher von "Indiefilmtalk" hin haben wir uns alle kurz geschlossen und eine gemeinsame Sendung gemacht. Sie soll unter anderem einen Überblick bieten über die verschiedenen Podcasts in diesem Themenbereich. Das Thema der Sendung lautet: Diversität im und …
 
Die noch junge Queer Media Society ist ein ehrenamtlich organisiertes, bundesweites Netzwerk queerer Medienschaffender. Es setzt sich gegen Diskriminierung von Lesben, Schwulen & Bisexuellen sowie trans & inter* Menschen in den Medien ein. Dabei integriert es die unterschiedlichen Bereiche der Medienlandschaft, so die Bereiche Theater, Film und Fer…
 
Zum allerersten Mal sprechen wir mit einer Autorin über ein Buch, das noch nicht verfilmt worden ist. Wir haben mit Sinja Diecks ein dramaturgisches Gespräch über die ersten zehn Seiten ihres Familiendramas „Ich sehe das, was du nicht siehst“ geführt. Hörer und Hörerinnen können sich diese Seiten auf unser Homepage www.drehbuchautoren.de“ und dort …
 
Frank Zeller und Oliver Schütte diskutieren über die Zukunft für Zuschauer und Macher von Film und Fernsehen. Denn in den kommenden Wochen und Monaten werden immer mehr Streamingplattformen ihre Pforten öffnen. Angefangen von Apple TV+ über Disney+ bis hin zu HBO Max. Basierend auf seinem neuen Buch "Die Netflix-Revolution" beschreibt Oliver Schütt…
 
Das Drehbuch zu "Deutschstunde", eine Adaption des gleichnamigen Romans von Siegried Lenz, stammt von Heide Schwochow. Es handelt von dem jungen Siggi Jepsen, der nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen Aufsatz über „Die Freuden der Pflicht“ schreiben soll. In seiner Erinnerung berichtet er von seinem Vater, der als Dorfpolizist in Norddeutschla…
 
Hundert Jahre Bauhaus. Auch das ZDF feiert das Jubiläum der berühmten deutschen Kunsthochschule mit einer zunächst sechsteiligen Serie. Am Bauhaus wurde nicht nur Design- und Architekturgeschichte geschrieben. Der Anspruch war durchaus weiter gefasst. Man wollte auch das menschliche Zusammenleben modernisieren. Judith Angerbauer und Lars Kraume, de…
 
Bettina Börgerding ist überaus erfahren, was das Verfassen von jugendlichen Filmstoffen betrifft. Ihre größten Erfolge feierte sie mit den vier sehr erfolgreichen BIBI & TINA-Kinofilmen für Detlev Buck. Nun folgt der erste Kinoausflug des Kinderlieblings „Mein Lotta-Leben“, den Neele Vollmar nach einer Vorlage von ihr realisierte.…
 
Auf dem Filmfest München bot der Verband Deutscher Drehbuchautoren den Gästen ein Panel zum Thema "Die Kinokrise und die DrehbuchautorInnen".Teilnehmer waren Sanne Kurz (MdL Bayern, Die Grünen), Carolin Otto (Drehbuchautorin, VDD, FSE-Vizepräsidentin), Thomas Negele (SPIO-Präsident), Christian Pfeil (Geschäftsführer Filmbetriebs GmbH München), Seba…
 
Traumfabrik Babelsberg heißt die neue Produktionsgesellschaft, mit der das Studio wieder verstärkt in deutsche Eigenproduktionen einsteigen will. Produzent Tom Zickler war einst selbst bei der DEFA als Produktionsleiter tätig. Zum Einstand wählte er nun eine romantische Liebesgeschichte, die auf dem Studiogelände spielt. Autor Arend Remmers schrieb…
 
Endlich mal wieder ein paar normale Menschen im Fernsehen! Das war eine häufige Reaktion vieler Zuschauer auf die neue Vox-Serie. "Sie sind wie wir!" überschrieb Spiegel online seine Kritik. Die horizontal erzählte Geschichte um den Alltag einer Mittelstandsfamilie stammt von Richard Kropf, der bereits als Teil des Dreier-Autorengestirns HaRiBo für…
 
Für Autor*innen hat sich das Arbeitsumfeld in den letzten Jahren gewandelt. Den neben den klassischen, linearen Sendern suchen auch die neuen Streamingdienste nach Stoffen und Autor*innen. Und ein Ende ist vorerst nicht abzusehen, denn schon bald gehen in Amerika Apple und Disney an den Start. Wir haben uns mit Hanna Huge von Serienjunkies unterhal…
 
Der Drehbuchautor Marcus Pfeiffer hat früher in einer der bekanntesten Werbeagenturen Deutschland gearbeitet. Zusammen mit seiner Frau, der Hirnforscherin Dr. Ariane Pfeiffer, hat er eine Methode der Ideen-Entwicklung entwickelt, die Autoren hilft ganz systematisch, kreative Lösungen effektiver zu entwickeln. Die Basis ihrer Methode beruht auf der …
 
Ab dem 10.03.2019 lief im ZDF "Bella Germania". Der Event-Dreiteiler basisert auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Speck. Er gibt die Zeitspanne vom Wirtschaftswunder und den ersten italienischen Gastarbeitern der 50er-Jahre in Deutschland bis zur Gegenwart wieder. "Bella Germania" erzählt, so die Mitteilung des ZDF, von der Suche nach Identität,…
 
Die organisierte Clankriminalität ist derzeit in aller Munde. In den Fernsehkrimis kam sie allerdings bisher nicht sehr häufig vor. Autor Robert Hummel war sowohl durch sein bisheriges Schaffen als auch durch seine Biografie prädestiniert, einen Film darüber zu schreiben. Mit Nadja Uhl als berliner Staatsanwältin kann er auf eine starke Hauptfigur …
 
Altenpflege war bisher kein Comedy-Thema. Mit Magda hebt RTL jedoch eine Serienfigur ins Programm, die beides zusammenbringt. Die Serie gilt als erfolgreichster Neustart des Senders seit zehn Jahren. Auf der Tagung Filmstoffentwicklung, die alle zwei Jahre vom Dramaturgenverband VeDRA veranstaltet wird, wurde die Entstehung diskutiert.…
 
„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ war in den 1980ern ein Bestseller, eroberte als Film die Kinoleinwand und wird nun von einem Writer´s Room als TV-Serie adaptiert. Das Buch schilderte die Situation drogenabhängiger Kinder und Jugendlicher am Beispiel von Christiane F. Die Geschichte des jungen heroinabhängigen Mädchen, das am Bahnhof Zoo auf den Strich…
 
"Das Boot," die Erzählung aus dem Innern des U-Bootkriegs der Nazis, ist inzwischen zu einer internationalen Marke geworden. Auf der Grundlage der Romane von Lothar-Günther Buchheim ("Das Boot" und "Die Festung") entwickelte Johannes Betz gemeinsam mit dem britischen Autor Tony Saint eine achtteilige Serie für den Streaming-Dienst Sky. Sie erhielte…
 
In seinem zweiten, autobiografischen Buch widmet sich Hape Kerkeling in seinem typischen, humorigen Stil seiner Kindheit mitten in einer verzweigten und eigenwilligen Großfamilie im Ruhrpott. Dabei spricht er erstmals offen auch über heikle und schockierende Erfahrungen, die er durchmachen musste. Ruth Toma, Expertin für bitterkomische Kinostoffe, …
 
Netflix ist nach ihrer ersten deutschen Serie „Dark“ mit einer großen Offensive aufgetreten. Mehr als fünf neue deutsche Serien wird der Streamingdienst ab 2019 produzieren. Was bedeutet dies für Autoren und insgesamt für unseren Markt? Diese Fragen beantwortet ein Panel, auf dem vier Urheber saßen, die für Netflix in anderen Ländern geschrieben ha…
 
Im Klassiker von Fritz Lang, den er gemeinsam mit Thea von Harbou schrieb, gerät eine Stadt unter dem Eindruck eines Kindermörders in eine unkontrollierte Massenbewegung. David Schalko, bekannt u. a. für die Serien "Braunschlag" und "Altes Geld," adaptierte gemeinsam mit Evi Romen den Stoff für eine aktuelle Fernsehserie. Ines Häufler hat mit beide…
 
Darf man sein kleines Kind Adolf nennen? Darüber diskutiert eine Gruppe von Freunden beim Essen. Dabei kommen immer weitere Konflikte an die Oberfläche, bis der Abend ziemlich aus den Fugen gerät. Der erfahrend Comedy-Autor Claudius Pläging schrieb das Drehbuch zum neuen Film unter Sönke Wortmanns Regie. Es handelt sich um eine Adaption des französ…
 
Mit „Wackersdorf“ haben die beiden Autoren Gernot Krää und Oliver Haffner einen Film über die politische Vergangenheit der Bundesrepublik geschrieben. Die Geschichte spielt in der Oberpfalz in den 80er Jahren. Die bayerische Regierung plant in der kleine Gemeinde „Wackersdorf“ die erste atomare Wiederaufbereitungsanlage Deutschlands zu bauen. Der L…
 
Laila Stieler erzählt von dem bekannten DDR- Liedermacher Gerhard Gundermann, der weiter in seinem Beruf als Baggerfahrer arbeitet. Sie beschreibt ihn als Poet, Clown und Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Wir haben mit ihr über die mehr als zehn Jahre der Entwicklung gesprochen und über die Herausforderung eine Hauptfigur zu form…
 
Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von 4 Blocks erzählen die Autoren im Herbst wie es weitergeht im arabischen Clan in Berlin-Neukölln. Wir haben mit ihnen über die Qualität der Geschichten und die Schwierigkeiten gesprochen eine zweite Staffel zu konzeptionieren.על ידי Frank Zeller / Oliver Schütte
 
Die letzte Folge des Jay Schmitt Projekts. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Philipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erschien das Spinoff eine Woche nach der regulären Sendung. Die Hörer sind "live" dabei, wenn der Autor Pro…
 
Wir haben mit einem der Initiatoren von Kontrakt 18 gesprochen. Nach vier Wochen wollen wir ein erstes Fazit ziehen über die postiven und negativen Reaktionen. Was ist passiert, nachdem mehr als 150 Autor/innen mit ihrer Selbstverpflichtung an die Öffentlichkeit gegangen sind?Mehr Informationen: www.kontrakt18.org…
 
Das Jay Schmitt Projekt ist eine 5-teilige Podcastserie, die von Stichwort Drehbuch produziert wird. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Phillipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erscheint das Spinoff eine Woche nach der regulä…
 
Die Kollegin Ines Häufler hat sich mit dem österreichischen Autor und Regisseur Michael Kreihsl über seinen neuesten Film unterhalten. Dem Drehbuch liegt das Theaterstück vom Bestsellerautor Daniel Glattauer zu Grunde. In dem Gespräch geht es also auch darum, wie es gelingt Bühnendialoge für den Film zu adaptieren.…
 
Das Jay Schmitt Projekt ist eine 5-teilige Podcastserie, die von Stichwort Drehbuch produziert wird. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Phillipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erscheint das Spinoff eine Woche nach der regulä…
 
Unter dem Titel "Aufstand der Autoren" berichtete der Spiegel über das Manifest, mit dem deutsche Drehbuchautoren das Ende ihrer Knechtschaft und ihren Anspruch auf kreative Augenhöhe verkünden. Auch andere Leitmedien wie FAZ, Süddeutsche und Zeit veröffentlichten umfangreiche Artikel. Der Kontrakt '18 entstand auf Initiative von Annette Hess, Kris…
 
Das Jay Schmitt Projekt ist eine neue 5-teilige Podcastserie, die von Stichwort Drehbuch produziert wird. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Phillipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erscheint das Spinoff eine Woche nach der r…
 
Was verbirgt sich hinter der Morphologie? Jakob Mair, Dozent für Medien- und Wirtschaftspsychologie an der BSP Berlin und Filmuniversität Babelsberg, gibt Auskunft über seinen wissenschaftlichen Ansatz die Wirkung von Filmen und Drehbüchern zu untersuchen. Am Beispiel der ZDF-Serie "Bad Banks" erläutert Mair, welche Wirkung die Geschichte auf die Z…
 
Das Jay Schmitt Projekt ist eine neue 5-teilige Podcastserie, die von Stichwort Drehbuch produziert wird. Alle Folgen der Staffel erzählen von dem Unterfangen des Autors Phillipp Reinartz, seinen bei Goldmann erschienenen Roman "Die letzte Farbe des Todes" als Fernsehserie zu realisieren. Alle drei Wochen erscheint das Spinoff eine Woche nach der r…
 
Loading …

מדריך עזר מהיר

זכויות יוצרים 2020 | מפת אתר | מדיניות פרטיות | תנאי השירות
Google login Twitter login Classic login