Hamburger Abendblatt ציבורי
[search 0]
עוד
Download the App!
show episodes
 
Loading …
show series
 
Monet zählt zu den prominentesten (frühen) Patienten, doch der Graue Star ist bis heute weit verbreitet: Die Operation einer Katarakt, wie Mediziner die Eintrübung der Augenlinse nennen, wird allein in Deutschland jedes Jahr rund 900.000 Mal durchgeführt, ist damit einer der häufigsten Eingriffe. Warum eine Operation äußerst effektiv ist, erklärt P…
  continue reading
 
Ohne sie läuft es nicht, denn sie tragen uns durchs Leben. „Trotzdem mögen ganz viele Menschen ihre eigenen Füße überhaupt nicht“, sagt Cornelia Popp. Seit Mai 2023 ist die gebürtige Schwäbin, die viele Jahre in den USA gelebt und gearbeitet hat, als Podologin am Facharztzentrum Kampnagel tätig, das zu Asklepios gehört. Sie gibt Tipps, wie man sein…
  continue reading
 
Werde ich sterben? Verliere ich meine Haare? Wie hoch ist die Chance auf Heilung? Die Diagnose Brustkrebs löst große Ängste aus; allein in Deutschland erkranken jedes Jahr 70.000 Frauen neu an dieser Krebsform. „Viele Frauen fühlen sich in dieser Lebenskrise alleingelassen“, sagt Uta Markmann von der Asklepios Klinik Barmbek. Die Pflegeexpertin arb…
  continue reading
 
Jeder zweite Mann zwischen 40 und 60 Jahren ist betroffen, in der Altersgruppe der 60- bis 80-Jährigen leiden sogar 75 Prozent unter einer gutartigen Vergrößerung der Prostata. „Ab dem 30. Lebensjahr erwacht die Prostata leider aus einer Art Winterschlaf, sie wächst schleichend und sorgt dann irgendwann für Ärger und lästige Beschwerden“, sagt Priv…
  continue reading
 
Wer eine neue Herzklappe benötigt, fürchtet oft im ersten Schreck eine große Operation mit geöffnetem Brustkorb. „Das ist aber gar nicht mehr zwingend nötig“, beruhigt Dr. Eike Tigges, Leitender Oberarzt für Kardiologie an der Asklepios Klinik St. Georg. Wie genau das kathetergestützte Verfahren funktioniert und was die Vorteile für den Patienten s…
  continue reading
 
Mehr Sport, weniger Alkohol und keine Zigaretten, mehr Gemüse, weniger Stress: Zwei Drittel der Deutschen haben Studien zufolge für das neue Jahr gute Vorsätze gefasst. „Es hilft, einen Vorsatz so konkret wie möglich zu formulieren“, sagt Nicole Plinz. Es sei gut, in kleinen Schritten zu denken und sich erreichbare Ziele zu setzen, sagt die therape…
  continue reading
 
„Auf die Frage, ob Schnaps die Magenentleerung fördert, muss man aus wissenschaftlicher Sicht sagen: nein, tut er definitiv nicht!“, sagt Professor Dr. Jürgen Pohl. Allerdings gebe es dazu auch noch eine Zweitmeinung, nämlich seine persönliche, sagt der Chefarzt für Gastroenterologie von der Asklepios Klinik Altona: „Wenn etwas gut tut, dann brauch…
  continue reading
 
Da liegt dieses winzige, zarte Baby allein auf der Frühchen-Station. Mutter und Vater dürfen es ab und zu besuchen, manchmal das kleine Händchen streicheln. „Diese Zeit, in der Eltern nur Besucher beim eigenen Kind waren, ist zum Glück vorbei“, sagt Dr. Susanne Schmidtke, Chefärztin für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin an den Asklepios…
  continue reading
 
Aus der Liebe hat man es schon geahnt, doch es ist auch längst medizinisch belegt: Frauenherzen schlagen anders. „Uns Frauen wird ja oft nachgesagt, wir hätten ein großes Herz“, sagt Dr. Viyan Sido. „Tatsächlich haben Frauen im Vergleich zu Männern ein kleineres Herz“, sagt die Herzchirurgin, die am Facharztzentrum Kampnagel arbeitet, das zu Asklep…
  continue reading
 
Wie wichtig Sprache ist, merken wir oft erst, wenn uns die Worte fehlen. Wenn die Aussprache plötzlich gestört ist, wenn Wörter einfach nicht mehr einfallen wollen, wenn der Keks in der „falschen Röhre“ landet. Dann immer sind Logopäden gefragt. „Der Beruf ist vielschichtig und abwechslungsreich“, sagt Svenja Jacobsohn, Leiterin der Abteilung für P…
  continue reading
 
Katja Hünemörder, Heilerziehungspflegerin bei Asklepios, klärt über Therapien auf.Sie sagt, wie globale Konflikte Kinder belasten und dass in Stadtteilen wie Osdorf ganz konkrete wirtschaftliche Sorgen die Kinder umtreiben.על ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Corona hat viel ausgelöst, bei manchen Erkrankten auch im Herzen: „Wir gehen von einer halben Million Long Covid-Patienten in Deutschland aus. Und etwa ein Drittel davon leidet unter Spätfolgen am Herzen“, sagt Professor Dr. Ralf Köster vom Asklepios Westklinikum Hamburg. Der renommierte Kardiologe, der unter anderem an den Elite-Universitäten Oxfo…
  continue reading
 
Mozart war ein Autist, Physik-Genie Albert Einstein auch. Klimaaktivistin Greta Thunberg leidet unter dem Asperger-Syndrom, und auch Microsoft-Gründer Bill Gates hat schon öffentlich über seine autistische Veranlagung gesprochen. „Wir gehen davon aus, dass etwa ein Prozent der Weltbevölkerung von einer sogenannten Autismus-Spektrum-Störung betroffe…
  continue reading
 
Kein Sushi, nur durchgebratenes Fleisch, auf Rohmilchkäse verzichten: Es gebe durchaus einige ärztliche Empfehlungen, denen Schwangere folgen sollten, sagt Professor Dr. Volker Ragosch. Welche genau das sind, erklärt der Chefarzt der Frauenklinik an der Asklepios Klinik Altona, in dieser neuen Podcast-Folge. Wie viel Gewichtszunahme in Ordnung ist …
  continue reading
 
„Die ersten Minuten zählen“, Dr. Michael Kern, Oberarzt für Notfallmedizin am Asklepios Klinikum Harburg. Er verrät, welches Lied den Rhythmus bei der Reanimation vorgibt.על ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Als eine von insgesamt nur drei Kliniken deutschlandweit und als bisher einziges Krankenhaus in Norddeutschland bietet die Asklepios Klinik St. Georg seit wenigen Wochen eine neue Behandlung für Tumorpatienten an: die sogenannte intraoperative Strahlentherapie. Prof. Dr. Carolin Tonus, Chefärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Ärztliche D…
  continue reading
 
Es wird wieder mehr geraucht in Deutschland. Und insbesondere unter Jugendlichen gehören Zigaretten offensichtlich wieder zu einem „lässigen Lebensstil“ dazu. Ende vergangenen Jahres rauchten laut einer repräsentativen Umfrage rund 16 Prozent der 14- bis 17-Jährigen regelmäßig – doppelt so viele wie noch im Vorjahr. Dabei ist Rauchen nach wie vor d…
  continue reading
 
Es ein angeborenes Leiden, das jedoch selten vor der Geburt erkannt wird und dann bei den Betroffenen oft erst im Alter zwischen 20 und 30 Jahren starke Schmerzen verursacht: die Hüftdysplasie. „Davon spricht man, wenn der Hüftkopf nicht weit genug von der Hüftpfanne überdacht ist“, erklärt Dr. David Scheunemann. Der Chefarzt für Orthopädie und Unf…
  continue reading
 
„Wie erkenne ich einen Narzissten?“ Das Internet ist voll von „Tests“ dieser Art. „Leider wird der Begriff inflationär verwendet“, sagt Professor Dr. Claas-Hinrich Lammers. Auch in Paartherapien werde allzu oft der Stempel „Mein Mann ist ein Narzisst“ verwendet: „In der Regel wollen die Frauen damit ausdrücken: Er interessiert sich zu wenig für mic…
  continue reading
 
Jede vierte bis sechste Frau über 30 Jahre hat sogenannte Myome, gutartige Muskelknoten in der Gebärmutter. „Die Mehrheit hat keine Beschwerden, aber 20 Prozent der betroffenen Frauen leiden an Symptomen wie einer extrem starken Regelblutung, die den Alltag stark einschränkt“, sagt Dr. Rebekka Westphal. Die Oberärztin der Abteilung für Gynäkologie …
  continue reading
 
Der wöchentliche Gesundheits-Podcast vom Hamburger Abendblatt und Asklepios. Mediziner im Gespräch mit Vanessa Seifert. https://www.abendblatt.de/podcast/die-digitale-sprechstundeעל ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Der wöchentliche Gesundheits-Podcast vom Hamburger Abendblatt und Asklepios. Mediziner im Gespräch mit Vanessa Seifert. https://www.abendblatt.de/podcast/die-digitale-sprechstundeעל ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Der wöchentliche Gesundheits-Podcast vom Hamburger Abendblatt und Asklepios. Mediziner im Gespräch mit Vanessa Seifert. https://www.abendblatt.de/podcast/die-digitale-sprechstundeעל ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Der wöchentliche Gesundheits-Podcast vom Hamburger Abendblatt und Asklepios. Mediziner im Gespräch mit Vanessa Seifert. https://www.abendblatt.de/podcast/die-digitale-sprechstundeעל ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
Mediziner der Asklepios Klinik St. Georg 2019 zu den bundesweit ersten Ärzten, die auch medial vor den Gefahren der E-Scooter im Hamburger Verkehr warnten. Dr. Julia Ehrlich, Assistenzärztin in der Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportorthopädie, berichtet nun, dass sich diese Befürchtungen bestätigt haben: „Tagtäglich sehen wir in de…
  continue reading
 
156 verschiedene Arten von Hirntumoren gebe es. „Angesichts dieser Zahl kann man sich vorstellen, wie wichtig eine hoch spezialisierte Diagnostik ist“, sagt Professor Dr. Paul Kremer. In dieser Hinsicht habe die Kernspintomographie, das MRT, seinen Fachbereich geradezu „revolutioniert“, so der Chefarzt für Neurochirurgie von der Asklepios Klinik No…
  continue reading
 
Plötzlich schmerzt der Oberbauch massiv. Es drückt so sehr, als werde ein Gürtel immer enger gezogen. Bis in den Rücken strahlt der stechende Schmerz aus, kurz darauf wird dem Betroffenen übel: Dr. Dirk Seeler, Chefarzt für Gastroenterologie am Asklepios Westklinikum Hamburg, spricht über Symptome einer akuten und chronischen Pankreatitis und erklä…
  continue reading
 
Er ist der häufigste bösartige gynäkologische Tumor: Gebärmutterkrebs. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr rund 12.000 Frauen neu, meist nach den Wechseljahren. „Tatsächlich ist Alter der Risikofaktor schlechthin, 85 Prozent der Patientinnen erkranken nach der Menopause“, sagt Professor Dr. Gerhard Gebauer. Der Chefarzt für Gynäkologie und g…
  continue reading
 
Im klinischen Alltag ist KI, also künstliche Intelligenz, längst angekommen. Welche Rolle sie bei der Interpretation von Röntgenbildern oder bei einer Darmspiegelung spielt und welchen Vorteil Patienten davon haben, erklärt Professor Dr. Axel Stang, Chefarzt des Onkologischen Zentrums an der Asklepios Klinik Barmbek, in dieser neuen Folge.…
  continue reading
 
40 bis 50 Durchfälle pro Tag, starke Bauchschmerzen: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, darunter der recht bekannte und verbreitete „Morbus Crohn“, schränken das Leben der oft jungen Betroffenen stark ein. Wann Medikamente helfen und wann eine Operation Heilung verspricht, das erklärt Dr. Udo Kronberg, Leitender Oberarzt für kolorektale und g…
  continue reading
 
Was genau ist Telemedizin? Was sind die Vorteile für die Patienten? Das erklärt Dr. Songül Secer, Oberärztin für Kardiologie und Leiterin des interdisziplinären Zentrums für Telemedizin an der Asklepios Klinik Nord-Heidberg, in dieser neuen Podcast-Folge. „Wir sind in Hamburg in der Startphase, aber es gibt Hunderte, für die dieses Angebot eine tol…
  continue reading
 
Der Boden schwankt, es fühlt sich an, als drehe man sich auf einem sehr schnellen Karussell: Mindestens ein Drittel aller Menschen, so Studien, erleben mindestens einmal in ihrem Leben das Gefühl von Schwindel. „Es handelt sich dabei um ein Symptom, nicht etwa um eine Diagnose“, sagt Dr. Matthias Müller, Oberarzt für Neurologie an der Asklepios Kli…
  continue reading
 
Bis zu fünf Prozent der Deutschen leiden an einer Arthrose des Kniegelenks, einer sehr schmerzhaften entzündlichen Verschleißerscheinung. Falls Medikamente und Physiotherapie nicht mehr helfen, gibt es nun eine innovative Therapie. Dr. Oliver Natho, Leitender Oberarzt an der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiolog…
  continue reading
 
Jeder Mensch erlebt Freude und Traurigkeit. Doch wie ein Mensch diese Emotionen ausdrücke, das habe viel mit der eigenen Geschichte zu tun. Und noch mehr mit dem Kulturkreis. „Verliert ein Mann seinen Job, dann ist das immer ein Einschnitt. Bei meinen Patienten, die oft der Gastarbeiter-Generation angehören, wird dadurch zusätzlich ein tief veranke…
  continue reading
 
Es ist die zweithäufigste Krebsart unter Männern, die dritthäufigste bei Frauen: Lungenkrebs. Die Prognose galt lange Zeit als wenig aussichtsreich – auch, weil die Erkrankung leider oft erst spät erkannt wird. „Anhaltender und in manchen Fällen zudem blutiger Husten ist neben Fieber, Nachtschweiß und Abgeschlagenheit ein Warnsignal“, sagt Dr. Gera…
  continue reading
 
Anfang des Jahres, wenn die Weihnachtsgeschenke ausprobiert werden, habe er traditionell besonders viel zu tun, sagt Dr. Nader Naderi, Chefarzt für Kinder- und Jugendchirurgie an der Asklepios Klinik Nord/Heidberg. Was die häufigsten Eingriffe bei Kindern seien und wie man Eltern die Angst nimmt, erzählt er in dieser neuen Podcast-Folge.…
  continue reading
 
Eine Spritze gegen böse Tumorzellen: International arbeiten Forscher mit Hochdruck an einer Impfung gegen Krebs, auch der renommierte Hamburger Onkologe Professor Dr. Dirk Arnold, Medizinischer Vorstand des Asklepios Tumorzentrums, leitet federführend eine Studie am Hamburger Studienzentrum dazu. Wann eine solche Impfung verfügbar sein wird, wem si…
  continue reading
 
Wenn das Ende naht, wenn der Patient als „austherapiert“ gilt, dann wird er auf die Palliativstation verlegt. „Lange Zeit wurde das so gehandhabt, aber mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass Palliativmedizin eben keine Sterbemedizin ist“, sagt Hauke Weilert. Der Leitende Oberarzt der Abteilung für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin an…
  continue reading
 
Krampfartige Anfälle mit Schaum vorm Mund? „Ein Klischee“, sagt Dr. Frauke Wehage. Wie sich epileptische Anfälle tatsächlich abspielen, was sie unterscheidet und wie diese chronische Erkrankung des Nervensystems gut behandelt werden kann, erklärt die Oberärztin für Neurologie vom Asklepios Westklinikum in Harburg in dieser neuen Folge.…
  continue reading
 
Es ist ein Volksleiden, aber immer noch mit Scham behaftet: Inkontinenz. Dr. Oliver Engel, Chefarzt des Zentrums für Urologie und Nephrologie am Asklepios Klinikum Harburg, klärt über die drei Formen der Blasenschwäche auf und sagt, welche Therapie wann hilft. Der Experte sagt auch, wie Sie vorbeugen können.…
  continue reading
 
Christiane Krings, Fachärztliche Leiterin der Diabetologie am Asklepios Westklinikum, erklärt den Unterschied zwischen Typ1 und Typ1-Diabetes. Außerdem erzählt die Spezialistin, wie Betroffene eine drohende Unterzuckerung erkennen und für wen eine Insulinpumpe eine sinnvolle Option ist.על ידי Hamburger Abendblatt
  continue reading
 
„Schaufensterkrankheit“, das klingt fast zu harmlos für eine Volkskrankheit, an der weltweit knapp 240 Millionen Menschen leiden. Betroffene können vor Schmerzen oft kaum mehr als 50 Meter gehen – und tun dann mitunter so, als sähen sie sich die Auslage in einem Schaufenster an, um den Beinen eine Pause zu gönnen. Über Ursache und Therapieoptionen …
  continue reading
 
Dass der Psychiater zum Patienten kommt, ist selten: Nur knapp 50 von 400 Psychiatrien bieten diese sogenannte stationsäquivalente Behandlung an. Dr. Ulf Künstler, Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie am Asklepios Westklinikum, gehört mit seinem Team dazu. Was diese Therapie erfolgreich macht, erklärt er in dieser Podcast-Folge.…
  continue reading
 
„Wir haben einen Tumor entdeckt“: Kaum eine Diagnose klingt wohl für Patienten beängstigender als diese. Die Gretchenfrage: Handelt es sich um eine gutartige oder um eine Veränderung? Und genau dies gilt es auch bei Knochen- und Weichteiltumoren an Armen und Beinen, dem Spezialgebiet von Dr. Anusch Sufi-Siavach, abzuklären. Der Leitende Arzt und Se…
  continue reading
 
Kurzatmigkeit, Dauermüdigkeit, Migräne – das sind nur einige der Symptome, die nach einer überstandenen Corona-Infektion als Langzeitfolgen auftreten können. Mandy Linsenbarth, Therapieleiterin im Ambulanten Therapiezentrum Heidberg, schildert in dieser Folge der „Digitalen Sprechstunde“, warum Ergotherapie ein effektiver Baustein bei der Behandlun…
  continue reading
 
Nach Verkehrsunfällen sei Magersucht in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache unter jungen Erwachsenen, sagt Dr. Helge Fehrs. Doch es gebe noch zwei weitere Essstörungen, sagt der Oberarzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie vom Asklepios Westklinikum. Welche dies sind, welche Charaktere besonders gefährdet sind und welche…
  continue reading
 
Was tun, wenn der Kollege plötzlich am Schreibtisch zusammensackt? „Es ist immer richtig, den Rettungswagen zu rufen und selbst sofort aktiv zu werden“, sagt Jan Wietz, seit 1. August Chefarzt der Zentralen Notaufnahme an der Asklepios Klinik St. Georg in dieser neuen Folge anlässlich der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“.…
  continue reading
 
Loading …

מדריך עזר מהיר